Widgets und Verknüpfungen PRO

BoxToGo wird mit 22 Widgets und 19 Verknüpfungen ausgeliefert.
Beachte, dass du BoxToGo nicht auf die SD-Karte verschieben darfst, denn dann sind die Widgets nicht mehr verfügbar.

Unterschied zwischen Widgets und Verknüpfungen

Widgets sind im Gegensatz zu den Verknüpfungen interaktiv, d.h. sie lassen sich nicht nur antippen, sondern zeigen auch den jeweiligen Status z.B. des WLANs an. Beim Antippen schaltet dann das Widget das WLAN je nach derzeitigem Status an oder aus.
Verknüpfungen lassen sich in Ordner verschieben und von anderen Apps wie z.B. Tasker oder Llama aufrufen. So ist es z.B. möglich, mit Tasker und AutoShortcut eine Regel zu erstellen, die beim Verlassen des Hauses den Anrufbeantworter einschaltet. Beim Erstellen der Verknüpfung kann man angeben, ob z.B. der Anrufbeantworter oder das WLAN ein-, aus- oder umgeschaltet (Wechselschaltung) werden soll.

Widget oder Verknüpfung anlegen

  1. Drücke je nach Android-Version lange auf den Startbildschirm oder auf die Schaltfläche zum Starten von Apps und auf den Reiter Widgets
  2. Wähle eins der folgenden Widgets aus:
    • BoxToGo Anrufliste 4x2 oder 4x4 (Listen-Widget)
    • BoxToGo Online-Monitor (Listen-Widget)
    • BoxToGo Smart Home (Liste-Widget)
    • BoxToGo Verknüpfung
    • BoxToGo Widget (umfasst 19 Widget-Typen)
  3. Im erscheinenden Dialog-Fenster wähle die gewünschte Aktion aus, also z.B. Rufumleitung oder WLAN
  4. Wenn du in BoxToGo mehrere FRITZ!Boxen angelegt hast, wähle die betreffende FRITZ!Box aus
  5. Wähle den betreffenden Eintrag aus, bei Aktion Rufumleitung also die gewünschte Rufumleitung
  6. Verändere ggf. die Beschreibung. Beachte, dass Android zu lange Beschreibungen hinten abschneidet und das Widget-Symbol verkleinern.
  7. Drücke auif OK